Augenblicke
  Kaleidoskop
 
  Züchterlisten
  Links

Hilfe, meine Katze ist unsauber! Was kann ich nur machen?

 

Unsauberkeit bei Katzen

Unsauberkeit bei Katzen ist das grösste Ärgernis für Katzenbesitzer. Hiermit ist gemeint, dass Katzen sich an Stellen in der Wohnung hinhocken und ihr Geschäftchen verrichten, statt das für sie bereitgestellte Katzenklo zu benutzen.

Im Vorfeld ist abzuklären warum eine Katze sich so verhält, denn eine Katze würde niemals ohne Grund so handeln. Mitunter können gesundheitliche Probleme für dieses Verhalten der Katze verantwortlich sein. Wenn eine Katze ihr Katzenklo nicht benutzt sondern sich in Ecken hinhockt, will sie ihrem Besitzer darauf aufmerksam machen, dass etwas für sie nicht in Ordnung ist. Es ist völlig unsinnig die Katze wegen ihres Verhaltens zu bestrafen, es würde alles nur noch schlimmer machen.

Ein Katzenklo ist bereitgestellt, aber Ihre Katze benutzt es nicht - Warum?

Verwenden Sie seit kurzem eine andere als die bisher gewohnte Katzenstreu? Es gibt viele Sorten Katzenstreu zu kaufen. Lassen Sie Ihre Katze mit entscheiden welche ihr am angenehmsten ist. Sie können herausfinden welche Streu Ihre Katze bevorzugt, indem Sie ihr verschiedene Katzentoiletten mit unterschiedlichen Streusorten anbieten. Sie werden bald sehen welches stille Örtchen ihr Liebling bevorzugt. Es muss aber auch nicht unbedingt an der Katzenstreu liegen, sondern an der Katzentoilette an sich. Manche Katzen mögen keine offenen Toiletten, andere wiederum bevorzugen das diskrete Zurückziehen um ihr Geschäftchen zu verrichten. Probieren Sie es aus, auch hier können Sie die zwei verschiedenen Varianten anbieten.

Auch kann es sein dass Ihr kätzischer Mitbewohner Katzentoiletten, die komplett mit einer Schwingtür geschlossen sind, nicht mag. Wir müssen uns nur mal vorstellen wie uns als Mensch zumute wäre, wenn wir ein Bad ohne Fenster und Lüftung benutzen müssten...

Katzen sind reinliche Tiere und mögen keine verschmutzten Katzentoiletten.

Katzen sind sehr saubere Tiere. Sensible Miezen verschmähen ein beschmutztes Katzenklo mitunter und hinterlassen ihr Häufchen, als Protest für uns, an einer für die empfindlichen Katzennase besser geeigneten Stelle. Sie sollten Ihrem sauberen Katzenfreund wenigstens einmal am Tag ein gereinigtes Katzenklo anbieten, besser ist allerdings mehrere Katzentoiletten aufzustellen. Die Fausttregel ist hier wenigstens ein Katzenklo pro Katze anzubieten. Wenn aus Platzgründen nur eine Katzentoilette aufgestellt werden kann, wäre es von Vorteil diese nach Benutzung zu reinigen.

Unangenehme Hinterlassenschaften Ihrer Katze in der Wohnung können auch bedeuten, dass Ihre Katze Durchfall hat und es nicht rechtzeitig bis zum Katzenklo geschafft hat. Überlegen Sie ob Ihre Katze vielleicht verdorbenes, zu kaltes oder falsches Futter gefressen hat. Hier kann eine Diät mit gekochtem Geflügelfleisch und etwas Reis schon Wunder wirken. Auch können homöopathische Mittel hilfreich sein. Ich habe gute Erfahrungen mit Nux vomica C6 gemacht, die ich für ungefähr 10 Tage dem Trinkwasser beigebe. Sollte der Durchfall sich nicht kurzfristig bessern, stellen Sie Ihre Katze dem Tierarzt vor, es könnte auch eine Virusinfektion dahinterstecken.

Wichtig ist auch der Standort der Katzentoilette;

Manche Katzen lehnen ein Katzenklo ab weil es an einem zu unruhigen Ort aufgestellt wurde. Auch sollte das Katzenklo nicht unmittelbar an der Futterstelle stehen. In der freien Natur würde eine Katze niemals an ihrer Lagerstatt ihren Kot absetzen, denn damit würde sie Feinde anlocken und den eventuell vorhandenen Nachwuchs gefährden.

Bei einem meiner Würfe hatte ich ein kleines Katerchen, was immer mal wieder sein eigenes Eckchen aufsuchte um zu pullern. Ich habe mir damit geholfen, genau an diese Stelle das Katzenklo zu plazieren und das Problem war gelöst. Später dann, als alle Babys sauber waren, habe ich mir erlaubt ein Katzenklo zu entfernen und an einer anderen Stelle aufzubauen und sofort quittierte mir das besagte Katerchen seinen Unwillen und machte ein Häufchen an dem für ihn vertrauten Platz. Nun stellte ich die Katzentoilette wieder dort hin und schob sie allmählich dahin wo ich sie hin haben wollte und nun war die Welt wieder in Ordnung.

Manchmal hilft auch an den Stellen die Ihre Katze statt dem Katzenklo aufsucht, ein Schälchen mit Trockenfutter hinzustellen, Katzen mögen keine verunreinigten Futterplätze. Ebenso ist es auch einen Versuch wert, die verunreinigten Stellen, nachdem sie gereinigt wurden, mit Wachstuch oder Folie abzudecken. Katzen scharren Ihr Geschäft meist zu und die glatte Oberfläche entspricht nicht ihrem natürlichen Verhalten die Hinterlassenschaft zu verscharren.

Veränderungen und Stress können auch zu Unsauberkeit führen

Streß oder plötzliche Veränderungen können auch zu Unsauberkeit führen. Katzen sind Gewohnheitstiere und Veränderungen im Alltag sind schwer zu verkraften. Wenn Sie bis jetzt zu Hause waren und viel Zeit mit ihrem Stubentiger verbracht haben, kann Ihre Katze gar nicht verstehen weshalb sie nun viele Stunden alleine verbringen muss, weil Sie eine Arbeit aufgenommen haben.

Abhilfe kann ein neuer kätzischer Freund bringen und die Langeweile ist vergessen. Wenn das nicht möglich ist bringen Sie Ihrer Katze in der Zeit, mit der Sie mit ihr zusammen sind, besonders viel Liebe und Aufmerksamkeit entgegen. Bestrafen Sie auf keinen Fall Ihre Katze, denn das würde für Ihre Katze und Sie selbst alles verschlimmern.


Auch Angst/Unruhe ist oft ein Grund für Unsauberkeit

Eine sehr schüchterne, nervöse Katze hat sich unter Umständen einfach nicht in der Gewalt. Wiederum lohnt es sich, Geduld und Verständnis aufzubringen, bis sich die Katze selbstsicherer fühlt und sauberer wird.

Rollige Kätzinnen können mitunter auch wie ein Kater die Neigung dazu haben überall zu markieren. Mit einer Kastration Ihrer Katze oder des Katers wird das Harnmarkieren nachlassen und bald ganz aufhören. Es kommt immer wieder vor dass in einer größeren Katzengruppe ein Neuzugang nicht akzeptiert und gemobbt wird. Der Neuzugang fühlt sich in die Enge getrieben und traut sich kaum auf die Katzentoilette; auch hier muss der Katzenbesitzer einfühlsam reagieren und für eine entspannte Atmosphäre sorgen.

Erkrankungen der Harnwege

Katzen sind sehr reinliche Tiere und das Verschmutzen ihrer gewohnten Umgebung ist ein Hilferuf an ihren Menschen. Wenn eine bisher saubere Katze anfängt sich an unpassenden Orten zu verewigen, ist es sinnvoll nach den Ursachen zu suchen. Unsauberkeit bei Katzen kann auch durch verschiedene gesundheitliche Probleme hervorgerufen werden, unter anderem Blasenentzündungen. Bitte lassen Sie eventuelle Krankheitssymtome wie häufiges Absetzen von Harn von Ihrem Tierarzt abklären.

Hohes Alter

Eine ältere Katze kann Probleme mit der Kontrolle ihrer Körperausscheidungen bekommen. Sie sollten Ihrer Katze genügend Möglichkeiten zum Toilettenbesuch bieten. Stellen Sie mehrere Toiletten auf um lange Wege für Ihren Katzensenior zu vermeiden. Bitte bringen Sie Ihrem langjährigen Freund genug Geduld entgegen, Ihre Katze hat Ihnen auch viele Jahre Freude geschenkt.

Das Malheur ist passiert und was nun?

Welche Ursache auch immer der Unsauberheit zu Grunde liegt, der verschmutzte Ort muß unter allen Umständen gründlich gereinigt werden.

Der Geruch der benutzten Stellen muss unbedingt beseitigt werden, denn sonst würde Ihre Katze wieder und wieder die unerwünschten Stellen zu ihrer Verrichtung aufsuchen. Reinigen und desinfizieren Sie die beschmutzten Stellen. Dann bestreuen Sie die behandelten Stellen mit Backpulver, dadurch werden Gerüche neutralisiert. Nach ungefähr 24 Stunden ist alles so weit abgetrocknet und Sie können mit dem Staubsauger das restliche Backpulver entfernen.