Augenblicke
  Kaleidoskop
 
  Züchterlisten
  Links

 eine neue Katze kommt ins Haus, was ist zu bedenken

Wenn der Plan einmal da ist, sich mit einem oder mehreren kätzischen Begleitern sein Leben zu teilen, gibt es viele Dinge im Vorfeld zu bedenken. Sie werden die nächsten Jahre mit einem eigenständigen Lebewesen verbringen und es sollte eine Bereicherung für Mensch und Katze sein.

Es ist ein wunderbares Erlebnis, die uneingeschränkte Liebe einer Katze (sei es eine Hauskatze oder eine Rassekatze) wie zum Beispiel die Norwegischen Waldkatze geschenkt zu bekommen. Im Gegenzug erwartet die von Ihnen favorisierte Katze oder Rassekatze nur wenig von ihrem Menschen und man sollte sich die Zeit nehmen, sich auf die Bedürfnisse der Katze, in dem Fall eine Norwegischen Waldkatze, einzustellen und sich umfassend über das Wesen dieser Rassekatzen informieren.

Bevor Sie mit dem Gedanken spielen, einem Kätzchen ein neues Zuhause zu geben,
fragen Sie sich bitte:



Ist bei Ihnen überhaupt Tierhaltung erlaubt? Bitte erkundigen Sie sich vorher, denn nichts ist schlimmer für ein Kätzchen, als nach einiger Zeit wieder abgeschoben zu werden.


Es leidet ganz bestimmt niemand unter Tierhaarallergie ? Wenn Sie es nicht genau wissen, lassen Sie sich bitte testen.


Bedenken Sie, dass ein Haustier Geld kostet; nicht nur die normalen Ausgaben für Futter, Spielzeug, Katzenstreu etc. Nein, auch regelmäßiges Impfen bzw. die medizinische Versorgung kosten unter Umständen viel Geld. Sind Sie wirklich bereit, dieses Geld auszugeben ?


Was passiert mit Ihrem Liebling, wenn Sie in Urlaub fahren? Haben Sie dann Jemanden, der sich um Ihren Stubentiger kümmert?

Norwegische Waldkatzen sind sehr verspielt und anhänglich und möchten beschäftigt werden, auch wenn Sie von der Arbeit nach Hause kommen. Haben Sie dann noch Lust und Nerven sich mit Ihrer Katze zu beschäftigen?


Bitte respektiere Sie den besonderen Charakter und die Eigenarten der Katzen. Katzen toben auch schon mal gerne durch die Wohnung. Manchmal geht dabei auch etwas kaputt. Könnten Sie darüber hinwegsehen?

Wenn Sie einem Katzenkind ein neues Zuhause geben, so bedeutet das Verantwortung auf Lebenszeit. Das können unter Umständen bis zu 20 Jahre sein. Haben Sie sich auch darüber einmal Gedanken gemacht ?


Katzen werden grundsätzlich nicht in Einzelhaltung abgegeben, es sei denn, die Katze hat Probleme in der Gruppe zu leben. Norwegischen Waldkatzen ist es völlig egal, wer die andere Samtpfote ist. Norweger verstehen sich mit allen Rassen, aber auch mit einer gewöhnlichen Hauskatze gibt es keine Probleme.

Wenn Sie nun keine Bedenken mehr haben sich eine Schönheit aus der Villa Fidibus nach Hause zu holen, freue ich mich auf Ihren Besuch.


Unsere Katzen werden frühestens im Alter von 13 Wochen übergeben.

 

wie bereite ich mich auf mein Katzenkind vor, lesen Sie hier weiter...