Augenblicke
  Kaleidoskop
 
  Züchterlisten
  Links

Krankheiten - HCM - Hypertrophe Kardiomyopathie

 

 

Um die wunderbare Rasse der Norwegischen Waldkatzen zu erhalten, ist es sehr wichtig mit gesunden Linien zu züchten.

Aus diesem Grunde habe auch ich mich entschlossen alle meine Norweger auf eine HCM Erkrankung testen zu lassen.

 

Die HCM Erkrankung kann genetisch bedingt sein oder aber eine Folge anderer früherer Erkrankungen der Katze sein. Es gibt bereits auch für diese Erkrankung Gentests, die aber bisher nur für die Rassekatze Maine Coon zugelassen sind. Eine 100%tige Sicherheit ist auch damit nicht bewiesen.

Nach Aussage des behandelden Kardiologen meiner Katzen macht es Sinn, eine Herzultraschalluntersuchung bei Katzen im Alter von 3 Jahren und bei Katern im Alter von 2 Jahren vornehmen zu lassen. Es sei denn es besteht der Verdacht auf eine HCM Erkrankung.

 

 

Vom züchterischen Aspekt wäre es allerdings ratsam Katzen schallen zu lassen bevor sie ihre ersten Babys bekommen. Auch wenn in den Linien der entsprechenden Zuchttiere gehäuft HCM Erkrankungen aufgetreten sind, wäre es sinnvoll frühestmöglich für eine Abklärung durch den Herzultraschall zu sorgen.

Als ich eine Verpaarung mit Mary geplant hatte, wurde ich darauf hingewiesen, dass in ihren Linien HCM vorgekommen sein soll. Basierend auf dieser Aussage habe ich Mary untersuchen lassen. Der Befund war leider ein Hinweis auf eine eventuell beginnende HCM. Nun wird sie leider niemals Babys bekommen können. Sie wurde anschließend kastriert.


Ich habe alle meine Katzen schallen lassen und werde auch  meinen Jungkater Fritz auf diese verheerende Krankheit hin untersuchen lassen. Das Ergebnis ist auf meiner HP unter Kater ersichtlich - mein Jungkater ist HCM normal geschallt.

Die Testergebnisse werde ich hier nicht veröffentlichen, bin aber gerne bereit auf Anfrage, die entsprechenden Dokumente vorzulegen, bzw zu kopieren. Das gilt im übrigen auch für die GSD IV Untersuchungsergebnisse.


 

Da über die HCM Erkrankung bereits genügend Informationsmaterial im Internet vorhanden ist, möchte ich es mir an dieser Stelle ersparen detailliert über diese Erkrankung zu schreiben.

Es handelt sich um eine krankhafte Verdickung des Herzmuskels die den Blutfluß behindert, was auf Dauer zu erheblichen Folgen für den Gesundheitszustand der Katze führen wird.

Eines ist aber meiner Meinung nach doch wichtig zu erwähnen, es handelt sich bei dieser Erkrankung nicht um eine Bagatelle, sondern um eine tödlich verlaufende Erkrankung!



 

Kein Liebhaber sollte diese schreckliche Diagnose durch seinem Tierarzt erfahren müssen.

Leider kann es aber auch passieren dass ein Jungtier, was unbemerkt an HCM erkrankt, einfach umfällt und verstirbt. Welch großes Leid es für den Liebhaber bedeutet, braucht hier nicht weiter ausgeführt werden.

Aus dem Grunde ist es so wichtig nur mit gesunden Katzen zu züchten. Mir selbst sind Fälle dieser dramatischen HCM Erkrankung mit ihren traurigen Folgen bekannt.

Ich bin sehr dankbar dafür dass Züchter, die bereits seit längerem schallen lassen, mich ermutigt haben ebenfalls dieser Krankheit den Kampf anzusagen.


Copyright: Carmen Krüger