Augenblicke
  Kaleidoskop
 
  Züchterlisten
  Links

 

Ganz in der Nähe von Bad Blankenburg erstreckt sich das wunderschöne Schwarzatal. Wenn man immer an der Schwarza entlang fährt kommt man nach Schwarzburg. Von hier aus gibt es zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten in die schöne Umgebung von Schwarzburg. Unser Weg führte uns diesmal zum Trippstein und wir wurden wie immer belohnt für unsere kleine Mühe mit einer wundervollen Aussicht.

 

Trippstein

Markanter Quarzit-Tonschieferfelsen an der oberen Hangkante zum Schwarzatal(465m NN). Mit 30% fällt der Hang steil hinunter zur Schwarza(270m NN). Die herrliche Aussicht aus sein Heimatort Schwarzburg veranlasste J.G. Macheleit, der 1760 das Thüringer Porzellan erfand, hier sein Borkenhaus zu bauen.

 

Naturschutzgebiet Schwarzatal

Markantes, noch naturhaftes Durchbruchstal im Lee des Thüringer Schiefergebirges eingeschnittenes U-Tal. Wildbachstrecken der Schwarza mit Stromschnellen und Sprudeltöpfen im Flußbett. Naturnahe Laubmischwälder mit wechselder Ausbildung. Floristisch bemerkenswert Geißklee und Felsenbirne. Ornithologisch bedeutsam durch Vorkommen der Wasseramsel und Eisvogel

 

Schwarzburg unterteilt sich in den oberen Ort und den unteren Ort, wie man hier schön erkennen kann. Auf der Berkuppe ist das Schloss zu sehen, leider ist es nur noch schlecht erhalten, da es mal abgebrannt war. Einige Teile der Anlagen wurden aber wieder restauriert und so lohnt sich ein auch Besuch dort.

 

nun noch ein letzter Blick und dann geht es durch den kühlen Wald heimwärts

 

 

 

hier blüht der Fingerhut, eine meiner Liblingsblumen auch Digitalis genannt

 

auf dem Weg zum Aussichtspunkt Tripstein sind liebevolle Naturhinweise angebracht

 

mal sehen wo wir das nächste mal hin wandern...